June 7, 2016

From Thin to Thick

that's what came to my mind when sewing this little pouch. If you want to join in, here are the instructions.

Von Dünn zu Dick, das fiel mir ein während ich diese kleine Tasche nähte. Wer mitmachen möchte findet hier die Anleitung.


Material
Fabric A (shells): 3 1/4 x 11 inch = Stoff A (Muscheln)
Fabric B (solid): 5 1/4 x 11 inch  = Stoff B (einfärbig)
Fabric C (lining): 10 x 11 inch     = Stoff C (Futter)
Fusible web: 8 x 11 inch             = aufbügelbare Einlage
Zipper 7 inch, or larger to be cut = Reissverschluss, 18 cm oder größer zum Abschneiden                                                         
Trim or lace, 11 inch long             = Zierband oder Spitze
Ribbon for Tabs (optional): about 2 inch long, 2x = Band für Laschen


Fold the lining in half to get a rectangle 10 x 5,5 inch.  Measure 1 inch inside on both sides and draw a line. From the bottom (fold) measure 1 3/4 inch up and mark. 

Falte das Futter zur Hälfte um ein Rechteck von 10 x 5,5 inch zu erhalten. Markiere von beiden Seiten 1 inch nach innen und zeichne eine Linie. Vom Boden (Falte) aus markiere 1 3/4 inch nach oben und zeichne ebenfalls eine Linie.


Cut on the lines through both layers. 

Schneide durch beide Lagen die Teile an den Linien aus.


This is what your lining should look like now unfolded.

So sollte dein Futterstück jetzt aufgefaltet aussehen.


Sew the trim or lace with a 1/4 inch between fabric A and B. Press the seam open. The lace should show to the solid fabric and lay flat. 

Nähe die Spitze mit 1/4 inch Saum zwischen die Stoffe A und B. Bügle den Saum auseinander. Die Spitze sollte zum einfärbigen Stoff zeigen und flach liegen. 


Final measurement of the rectangle 8 x 11 inch. Now iron the fusible web to the back of this unit. 

Das Rechteck sollte genäht 8 x 11 inch messen. Jetzt wird die Einlage auf die Rückseite dieses Teils gebügelt. 


Sandwich the zipper edge to edge between the top fabric and the lining, facing each other. The pull touches the top fabric. Using a zipper foot sew all together. I found it easier to first sew the zipper to the top fabric with a 1/8 inch, then pinning the lining on and making the final stitchline.

Lege den Reißverschluß, Kante an Kante, zwischen den Oberstoff und das Futter, die rechts auf rechts liegen. Der Zippfuß liegt auf dem Oberstoff. Nähe den Reißverschluß mit einem dementsprechenden Füßchen ein. Ich fand es einfacher zuerst den Zipp mit einer schmalen Naht auf den Oberstoff zu nähen, dann das Futter festzustecken und zuletzt alles zusammenzunähen. 


That's how it looks with one side of the zipper sewn in. 

So sieht der Teil mit dem einseitig eingenähten Reißverschluß aus.


Now repeat with the other side, by folding both fabric edges again to the zipper edge. 

Jetzt wird der Nähvorgang auf der anderen Seite wiederholt. Dazu werden die beiden Stoffkanten wieder an die Kante des Reißverschluß angelegt. 


If you did turn it right, you can now look at this piece, kind of a roll. 

Wenn du es richtig gewendet hast, blickst du jetzt auf dieses Teil, eine Art Rolle.


Now there comes the tricky part. Stitching about an 1/8 inch on both sides on top beside the zipper, catching also the lining. Believe me, it's manageable, just try to keep the zipper open as much as possible. Cut the overlapping zipper ends away. If you are adding tabs, it's now the time to do so.

Nun kommt der trickreiche Teil. Eine schmale Naht an beiden Seiten neben dem Reißverschluß, die auch das Futter mitfasst. Glaubt mir, es ist machbar. Versucht den Zipp dabei so weit wie möglich geöffnet zu haben. Schneide die Zippenden gerade. Wenn ihr Laschen anbringen wollt, ist jetzt der Zeitpunkt dafür gekommen. 


Two seams left until it's finished. Center the ends and mark the outside = pin.

Noch 2 Nähte bis zum Ziel. Legt die Enden Mitte auf Mitte und markiert die Außenseiten = Stecknadel. 


Turn the piece so the lining is outside. Stitch together at the 2 marks you made with the pins. 2-3 stitches are enough, just to hold it together.

Drehe das Teil um, sodass das Futter außen ist. Nähe die beiden Markierungspunkte zusammen. 2 bis 3 Stiche genügen um es zusammenzuhalten.


Center again the zipper with the overlapping. The fabric folds in and the stitched mark is laying between.  The overlapping folds automatically in on both sides. I hope the photo is from any help. 

Lege nochmal die Mitte des Reißverschluß und die Mitte des überstehenden Futterteils übereinander. Der Stoff faltet sich nach innen und die genähte Markierung liegt dazwischen. Beim Futter haben sich die Seiten automatisch nach innen gelegt. Ich hoffe das Foto ist hilfreich. 


Fold the overlapping twice and lay it over the end. Stitch it on. Sew slow as you are going through many layers. Secure the begin and end with backstitches. Don't forget to have the zipper open for turning!!!

Falte das überstehende Teil 2mal und lege es über das Ende. Nähe es schmalkantig an. Da die Nadel durch viele Lagen stechen muss, empfiehlt es sich langsam zu nähen. Anfang und Ende wird mit Rückstichen gesichert. Vergesst nicht den Zipp zum Wenden offen zu lassen!!!


Okay, that was a long session, but a successful one. Now turn your pouch through the open zipper and it's done. The photo below shows how the folded sides look. The covered seam inside is NOT at the bottom.

Okay, das war eine lange Sitzung, aber erfolgreich. Wende jetzt die Tasche durch den offenen Reißverschluß und sie ist fertig. Das Foto unterhalb zeigt wie die gefalteten Seiten aussehen. Der abgedeckte Saum innen liegt NICHT auf dem Boden.


 Pulling on both tabs at the same time brings your pouch in form. 

Wenn du an beiden Laschen gleichzeitig ziehst, nimmt die Tasche ihre Form an.


Hope you had fun sewing.

Ich hoffe ihr hattet Spass beim Nähen.

Rita 

3 comments:

  1. Liebe Rita ! Danke das ist eine super Anleitung !!!!
    Ich probiere das Tascherl sicher ......schade , dass ich heute keine Zeit habe , aber mich juckts schon in den Fingern .




    ReplyDelete
  2. Liebe Rita, toll ist das Tascherl geworden und deine Anleitung wie immer Spitze.
    ligü monika

    ReplyDelete
  3. Süßes Täschchen - danke für die Anleitung!
    LG., Ursula

    ReplyDelete